Lohnbrennerei


Weidmann & Groh

Brennerei

In unserer Brennerei konservieren wir die Aromenvielfalt der Natur im Destillat. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ihr eigenes Obst zu einem einzigartigen Produkt zu veredeln.

Vielleicht überraschen Sie bald ihre Gäste mit einem Gläschen Selbstgebranntem oder verwahren Sie diese Kostbarkeit für eine besondere Gelegenheit…

Service

Wir brennen ihre Obstmaische und übernehmen vorab alle Formalitäten mit dem Zoll.

Darüber hinaus setzen wir ihr Destillat auf Trinkstärke herab und filtrieren es anschließend.

1 Einmaischen und vergären

Die Früchte werden idealerweise im vollreifen Zustand geerntet, zerkleinert und in ein Fass gegeben. Wir empfehlen den Zusatz von Reinzuchthefen, um eine gute Durchgärung der Maische zu gewährleisten. Für einen Destillationsvorgang benötigen Sie mindestens 60, maximal 145 Liter Maische. Diese muss pumpfähig sein, also eine breiige Konsistenz aufweisen.

Die Gärung beginnt spätestens zwei Tage nach der Zugabe der Reinzuchthefen. Kontrollieren kann man deren Tätigkeit anhand des dabei entstehenden CO2, welches über das Gärrohr aus dem Fass entweicht.

Das Umrühren während das Gärvorgangs empfehlen wir nicht, da es dabei sehr leicht zu Verunreinigungen kommen kann. Die Gärung dauert je nach Obstsorte 4-6 Wochen.

Nach Beendigung der Gärung kann die Maische zum Abbrennen bei uns angemeldet werden.

2 Anmeldung und Brenntermine

Unsere Brennsaison dauert von Mitte Oktober bis April. Um einen Brenntermin zu erhalten, drucken Sie bitte folgendes Anmeldeformular aus und unterschreiben Sie lediglich unten rechts.

Drucken Sie auch das folgende Datenblatt aus, füllen es aus und senden es bitte mit dem Anmeldeformular zusammen an:

„Lohnbrennerei Weidmann & Groh“
Ober-Wöllstädterstr. 3
61169 Friedberg

Nach Bearbeitung Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Brenntermin, den wir Ihnen telefonisch oder per E-Mail mitteilen. Einen Tag vor dem Brenntermin müssen die Maischefässer und das Leergut für den fertigen Brand angeliefert werden.

TIPP: Verwenden Sie als Leergut Kunststoffkanister und keine Glasballons, denn aus unserer Erfahrung ist der Transport in Kunststoffkanistern der Sicherste.

3 Destillation

Beim Destillieren wird das Destillat in Vorlauf, Mittellauf und Nachlauf aufgetrennt. Nur der Mittellauf kann zum Trinken verwendet werden.

Soll der Brand auf Trinkstärke herabgesetzt werden? Wir setzen Ihren Brand auf die gewünschte Trinkstärke herunter.
Den gewünschten Alkoholgehalt können Sie uns bei Anlieferung der Maische mitteilen.

4 Kosten

Der Destillationsvorgang (max. 145 Liter Maische) kostet pauschal 85 Euro und ist bei Abholung des fertigen Brandes bar zu entrichten.

Für das Heruntersetzen des hochprozentigen Destillates auf Trinkstärke und die damit notwendig gewordene, anschließende Filtration, berechnen wir 80 ct pro Liter Destillat.

Den Steuerbescheid, mit vorgedrucktem Überweisungsträger für die Entrichtung der entstandenen Kosten für die Alkoholsteuer, bekommen sie postalisch vom Zollamt zugeschickt.

Brennerinfo

Laden Sie sich die Brennerinfo als PDF herunter und erfahren Sie mehr über die Vorgänge.

Brennerinfo herunterladen

Kontakt

Fon: 06031 / 77 03 97
Fax: 06031 / 77 03 96
Mail: lohnbrennerei@brennerei-ockstadt.de
Weidmann & Groh
Ober-Wöllstädterstr. 3
D-61169 Friedberg